Gösta Gustafson Award 2010

Der Arbeitskreis für Forensische Odonto-Stomatologie (AKFOS) verleiht alle 2 Jahre für herausragende Verdienste auf dem Gebiet der forensischen Zahnmedizin den „Gösta-Gustafson-Award“:

In diesem Jahr wurde er an Prof. Dr. Dr. Ludger Figgener, Münster, für seine umfangreichen wissenschaftlichen Studien und Beurteilungen der juristischen Aspekte der zahnärztlichen Tätigkeit und an Dr. Bernhard Knell, Kilchberg/Schweiz, für die hervorragende Zusammenarbeit von AKFOS und FOCH (Vereinigung der Forensischen Odontostomatologen der Schweiz), deren Gründungspräsident Dr. Knell ist, überreicht.

Des Weiteren wurden mit dem Gösta-Gustafson-Award 2010 ausgezeichnet: Dr. Dr. Jean-Marc Hutt, Strassbourg/Frankreich, Vizepräsident von AFIO (Association Française d’Identification Odontologique), für seine umfangreichen Identifizierungstätigkeiten beim Flugzeugabsturz von Mont Sainte Odile (1992), bei der Tsunami-Katastrophe in Thailand (2004) und beim Absturz des Airbus A 330 der Fluggesellschaft Air France auf dem Weg von Rio de Janeiro nach Paris (2009) sowie Dr. Jean-Claude Bonnetain, Dijon/Frankreich, für seinen Einsatz als langjähriger zahnärztlicher Gerichtssachverständiger und Identifizierungsexperte, insbesondere beim Absturz der Concorde nahe Paris am 25.07.2000.