Bissspur - Zahnspur

Aboshi H, Taylor JA, Takei T, Brown KA
(1994) Comparison of bitemarks in foodstuffs by computer imaging: A case report. J Forens Odontostomatol 12(2): 41-44

American Board of Forensic Odontology
(1986): Guidelines for bite mark analysis (ABFO). J Am Dent Assoc 112: 383-386.

Bang G
(1976) Analysis of tooth marks in a homicide case. Observation by means of visual description, stereo-photography, scanning electron microscopy and stereometric graphic plotting.  Acta Odont Scand 34: 1-11.

Berg S, Schaidt G
(1954) Methodik und Beweiswert des Bißspurvergleichs. Kriminalwiss 1: 128-130, Beil z Kriminalistik 1954:53. Mitt auf dem Kongress der Dtsch Ges gerichtl und soziale Medizin, Kiel, 1.-3.Okt.1954. In: Dtsch Zschr gerichtl Med 44: 443 (1955/56)

Berk JK, Spencer DE, Mar GL
(1997) Dog Bites and a „Dog Bite“. F43 In: Proceedings. AAFS Annual Meeting New York Febr 17-22: 117

Böhmer K
(1925) Postmortale Zerstörung durch Tiere und Rattenbiß am Lebenden. Zschr Med Beamte 38/47: 215-218

Brüschweiler W, Braun M, Fuchser HJ, Dirnhofer R
(1997) Photogrammetrische Auswertung von Haut- und Weichteilwunden sowie Knochenverletzungen zur Bestimmung des Tatwerkzeuges -- grundlegende Aspekte. Rechtsmedizin 7: 78-83

Buhtz, Ehrhardt
(1938) Die Identitätsfragen von Bißwunden (Experimentelle Untersuchungen). Dtsch Zschr gerichtl Med 29: 453-468

Clark DH
(1992) Bite mark examination procedures: victims and suspects. In: Clark DH (ed) Practical Forensic Odontology. Chapter 10. Wright Linacre House, Jordan Hill, Oxford OX2 8DP, pp 128-137

DeVore DT
(1971) Bite Marks for Identification ? -- a preliminary report. Med Sc Law Vol 11,3: 144

Dorion R
(1995) Translumination of bitemarks. In: Manual of Forensic Odontology. Bowers CM, Bell GL (eds) 3rd ed. ASFO, AAFS, P.O.Box 669,Colorado Springs, CO, p 173

Du Chesne A
(1968) Bißverletzungen bei tödlichen Unfällen mit Tieren. Vortrag, 1. Gemeinschaftstagung Ges Exp Med, Leipzig, 2.10.1968

Du Chesne A, Rötzscher K
(1968) Zur Möglichkeit der Identifizierung von Tierbissen. Vortrag, 1.Gemeinschaftstagung Ges Exp Med, Leipzig, 2.10.1968

Endris R
(1985) Biß und Bißspur, Kriminalistik -- Wissenschaft & Praxis, Bd.18, Kriminalistik, Heidelberg

Endris R
(1979) Bissmarken. In: Praktische forensische Stomatologie. Kriminalistik, Heidelberg, S 279-299

Endris R, Hilgert W
(1975) Bissmarken bei Sexualdelikten. Spurensicherung, Abformung und Beweisführung. Kriminalistik 29(9): 406-409

Euler H
(1937) Zahnärztliche Mitarbeit in der Kriminalistik. Norsk Tannlaegeforen Tid 47: 303-318

Free EW
(1995) A bitemark and a fracture? Case report. J Forens Odontostomatol Vol 13,2: 33-35

Frykholm KO, Wictorin L, Torlegård K
(1970) Analysis of teeth-marks with stereometric reproduction. Svensk tandl tidskr Vol 63, 3: 205-218

Fulton PR
(1984) Child abuse and a bite mark. A case report. J Forens Odontostomatol Vol 2,2: 53-55.

Georget CH, Baston W
(1998) A new registration and analysis method of bite marks. First Joint British Congress of Forensic Sciences, Glasgow, 8th-12th July

Georget CH, Baston W
(1999) Recording and computerizing superimposition of human bite marks. American Academy of Forensic Sciences, 51st Annual Meeting Orlando, February 15-20

Gorski E
(1966) Über die Bißverletzungen in gerichtsmedizinischer Sicht. Med.Dissertation. Düsseldorf

Graw M, Pflug W, Benz D, Kugler M
(1998) Morphologische Befunderhebung und DNA-Typisierung an Hornhaut als Beitrag zur Täteridentifikation. Rechtsmedizin 8: 112-114

Gustafson G
(1959) Rôle de l´odontologie légale dans l´enquête criminelle et l´identification (Die Rolle der gerichtlichen Odontologie für Kriminalermittlung und Identifikation). Ann med lég 39: 5-25

Haak HH
(1970) Die Selbstverletzung aus phylogenetischer und psychiatrischer Sicht. Psychiat Neurol med Psychol 22: 247-249

Hammer H
(1956) Die Mitarbeit des Zahnarztes in forensischen Fragen. Vortrag, FDI-Tagung, Kopenhagen, 19.8.1955, Zahnärztl Mitt 44: 156-160

Harvey W
(1970) Symposium on Bitemarks. Manuscriptum June 1970, Glasgow, Procurators Fiscal

Helmer R
(1998) Die Weichteilbedeckung des Gesichtes und Kopfes. In: Leopold D (Hrsg) Identifikation unbekannter Toter. Schmidt-Römhild, Lübeck: 469,483,496

Hennis I, Schienbein H, Scholl E
(1981a) Die forensische Verwertbarkeit von menschlichen Bißspuren bei Stellungsanomalien der Zähne (II). Quintessenz 11: 2141-2150

Hennis I, Schienbein H, Scholl E
(1981b) Die forensische Verwertbarkeit von menschlichen Bißspuren bei Stellungsanomalien der Zähne (III). Quintessenz 12: 2349-2360

Hennis I, Schienbein H, Scholl E
(1981c) Menschliche Bissspuren bei Stellungsanomalien der Zähne und ihre forensische Verwendbarkeit. Teil 2. Kriminalistik.35(4): 176-180

Houtrow T
(1963) Über die gerichtlich-medizinische Würdigung von Bißverletzungen durch Mensch und Tier. Dtsch Z gerichtl Med 16: 89

Humble BH
(1933)  Identification by means of teeth. Br Dent J 54: 528-536

Keiser-Nielsen S
(1947) Retsodontologisk casuistik.  Identfikation paa grundlag af et bidspor. Tandlaegebladet 51(2): 41-52

Kerr NW
(1977) Apple bite mark identification of a suspect. Int J Forens Dent 4,13: 20-23

Kordaß B, Gärtner Ch
(1999) Matching von digitalisierten Kauflächen und okklusalen Bewegungsaufzeichnungen. Dtsch Zahnärztl Z 54: 399-402

Langer AK
(1861) Zur Anatomie und Physiologie der Haut. Sitzungsber. Wiss D K Akademie D 19: 179

Ligthelm AJ, PJ Niekerk PJ v
(1995) Comparative review of bitemark cases from Pretoria, South Africa. J Forens Odontostomatol 12(2): 23-29

Luntz LL, Luntz P
(1973) A case in forensic odontology: a bite-mark in a multiple homicide. Oral Surg Oral Med Oral Pathol 36: 2-78

MacFarlane TW, MacDonald DG, Sutherland DA
(1974) Statistical problems in dental identification. J Forensic Sci 14: 247-252

Manczarski ST
(1937) Über Anwendung der infraroten Fotografie in der gerichtlichen Medizin und Kriminalistik. Czas.sud.-lek 2: 205-218

Marshall W, Potter J, Harvey W
(1974) Bite marks in apples -- forensic aspects. Criminol 9: 21-34

Martin O
(1959) Suche, Sicherung, Untersuchung und Auswertung von Spuren in Sittlichkeitsstrafsachen. Kriminalistik 13: 330-335

Mehl A, Gloger W, Kunzelmann KH, Hickel R
(1996) Entwicklung eines neuen optischen Oberflächenmeßgerätes zur präzisen dreidimensionalen Zahnvermessung. Dsch Zahnärztl Z 51: 23

Mehl A, Gloger W, Kunzelmann KH, Hickel R
(1997) A new opzical 3D-device for the detection of wear. J Dent Res 76: 1799

Melchior
(1929): Mitarbeit des Zahnarztes bei der Identifizierung von Leichen. Med.Dissertation. Berlin

Mills PB
(1976) An unusual case of bite mark identification. Int J Forens Dent 11: 38-39

Mittleman RE, Stuver WC, Souvron R
(1980) Obtaining saliva samples from bitemark evidence. FBI Law Enforc Bull 1980, 49: 16-19

Mollaret P
(1969) Infektionen nach Katzen- und Rattenbiß. Münch Med Wschr 111: 13

Nehrkorn K, Sturm F
(1974) Über den Aussagewert der Identifikation menschlicher Bißspuren an Weichgeweben. Med.Disseration. Dresden

Pilz W, Zerndt B
(1963) Eine Analyse menschlicher Zahnschartenspuren. Arch Kriminol 132: 61-76

Pilz W, Reimann W, Krause DH
(1980) Biß und Bißspur. In: Gerichtliche Medizin für Stomatologen. JA Barth, Leipzig, S 150-174,183-186

Prokop O
(1966) Forensische Medizin, 2.Aufl: 458 Volk und Gesundheit, Berlin

Rackowitz M
(1968) Das Oberflächenrelief des menschlichen Lippenrots. Med.Dissertation. Dresden

Rötzscher K
(1972) Die forensische Stomatologie -- eine forensische Wissenschaft. IV. Die Bedeutung der Bißspur als Beweismittel. Dtsch Stomat 22Jg. H.5: 390-398

Rötzscher K, Reimann W
(1975) Die forensische Stomatologie. In: Prokop O, Göhler W: Forensische Medizin, 3.Aufl. Volk und Gesundheit, Berlin, S 545-564

Ruddick RF
(1974) A technique for recording bite marks for forensic studies. Med Biol Illust 24: 128-129

Saar H
(1952) Untersuchungen über das Verhalten nicht-verletzender Bisse. Kriminalistik 6: 32

Schenk HJ
(1987) Rechnergestützte Analyse von regelrechten Gebissen mit Hilfe des Berliner Meßsystems. Prakt Kieferorthop 1: 237-246

Selle G
(1966) Zahnärztliche Möglichkeiten zur Identifizierung von Bißspuren. Dtsch Stomat 16: 561-566

Simon A, Adam J, Jordan H
(1971) Zur Beurteilung und Identifizierung von Bißverletzungen der menschlichen Haut -- zugleich ein Beitrag ihres Beweiswertes im Ermittlungs- und Gerichtsverfahren. Kriminalistik Forens Wiss 6: 161

Sobel MN, Perper JA
(1985) Self-inflicted bite mark on the breast of a suicide victim. Am J Forensic Med Pathol 6(4): 336-339

Sörup A
(1924) Odontoskopie. Ein zahnärztlicher Beitrag zur gerichtlichen Medizin. Zschr gerichtl Med 4: 529-532

Sörup A
(1926) Odontoskopie. Ein Beitrag zur zahnärztlichen Kriminalistik. Dtsch Monatschr Zahnheilk 21: 777-784

Sognnaes RF
(1977) The case for better bite and bite mark preservations. Int J Forensic Dent 4(13): 17-19

Solheim T
(1980) Unusual dental forensic cases in Norway. Am J Forens Med Pathol 1: 197-203

Solheim T, Leidal TI
(1976) Scanning electron microscopy in the investigation of bite marks in foodstuffs. Forens Sci 6: 205-215

Stimson PG
(1980) Maintaining chain of evidence from beginning of case. Forensic Odontology Workbook. R Siegel R and Sperber N (eds):ASFO II:1

Stimson PG, Mertz CA
(1997) Bite Mark Techniques and Terminology. In: Stimson PG, Mertz (eds) Forensic Dentistry. Chapter 7, pp 137-159

Strauch
(1927): Über Anfressen von Leichen durch Hauskatzen. Dtsch Zschr gerichtl Med 10: 457-469

Ström F
(1963) Investigation of bite-marks. J Dent Res 42: 312-316

Suzuki K
(1970) Forensic odontology and criminal investigation. Acta Crim Japon 36,3: 88-102

Suzuki K, Suzuki H, Hadano K
(1970a) Criminal case report of bite marks. Bull Tokyo Dent Coll 11(1): 33-45

Suzuki K, Tsuchihashi Y
(1970b) New attempt of personal identification by means of lip print. J forens Med.17: 52

Sveen R
(1933) Politiet og tannlægen. Nor Kriminaltek Tidskr 3: 156-159

Sweet DJ
(1995) Chapter 5. Bitemark Evidence. Human Bitemarks: Examination, Recovery and Analysis. In: Manual of Forensic Odontology. Bowers CM, Bell GL (eds), 3rd ed. ASFO, AAFS, P.O.Box 669, Colorado Springs, CO, pp 148-169

Thompson IOC, PhillipsVM
(1994) A bitemark case with a twist. J Forens Odontostomatol 12(2): 37-40

Trube-Becker E
(1973) Bißspuren bei Kindsmißhandlung. Beitr Ger Med 31: 115

Trube-Becker E
(1974) Die Kindsmißhandlung und ihre Folgen. Tägl. Praxis 15:449

Trube-Becker E
(1977) Bißverletzungen bei mißhandelten Kindern. Z Rechtsmed 79: 73

Trube-Becker E
(1982) Gewalt gegen das Kind. Kriminalistik, Heidelberg

Tsokos M, Schulz F
(1999) Indoor postmortem animal interference by carnivores and rodents: report of two cases and review of the literature. Int J Legal Med 112: 115-119

Ulrich K
(1963) Über die Häufigkeit und Vielgestaltigkeit der Verletzungen durch Menschenbisse und ihre Brauchbarkeit bei der Aufklärung von Verbrechen. Med.Dissertation. Leipzig

Whittaker DK, MacDonald DG
(1993) Lippenabdrücke. In: Whittaker DK, MacDonald DG (eds) Atlas der forensischen Zahnmedizin. Deutscher Ärzte-Verlag Köln, S. 55

Wood RE, Miller PA, Blenkinsop PB
(1994): Image editing and computer assisted bitemark analysis: A case report. J Forens Odontostomatol 12(2): 30-36

Zerndt B, Simon A
(1962) Über den Nachweis von Epidermisresten an Kleidern bei Bißverletzungen. Arch Kriminol 129: 27-33

Zerndt B
(1964) Zur forensischen Beurteilung von Bißverletzungen. Arch Kriminol 133: 1